Alpen


für viele haben Schnee und Berge in Kombination eine ungeheure Anziehungskraft. Diese Menschen lieben es, ihren Urlaub im Winter in den Bergen zu verbringen. Wer keine langen Anreisen mag, der ist in den zahlreichen Skigebieten der Alpen sicherlich gut aufgehoben. Hier gibt es viele gut präparierte Skipisten, die zum sportlichen Kräftemessen einladen. Für Anfänger stehen natürlich auch viele Skischulen bereit, die bei den ersten Versuchen des Ski- oder Snowboardfahrens behilflich sind.

Die bekanntesten Skigebiete der Alpen erstrecken sich auf die Länder Deutschland, Frankreich, die Schweiz und Österreich. Natürlich gibt es einige Unterschiede, die man bei der Wahl des Skigebietes für den eigenen Urlaub bedenken sollte. In der Schweiz beispielsweise locken nicht nur sehr gut präparierte Pisten, sondern auch idyllisch gelegene Bergdörfer. Wer hier seinen Urlaub verbringt, erlebt nicht nur Spaß und Action auf der Piste, sondern auch gleichzeitig noch ein Lebensgefühl, wie man aus den Städten Deutschlands gar nicht kennt. Denn die Schweizer Bergidylle, die oft in Heimatfilmen dargestellt wird, ist in manchen Teilen des Landes tatsächlich so erhalten. Von daher sind die Schweizer Alpen natürlich als sehr attraktiv zu betrachten und ein Aufenthalt in einem Alpen Chalet gestaltet sich meistens traumhaft.

Doch auch in den anderen Ländern kommt das Skifahrerherz voll auf seine Kosten. In den Savoyer Alpen, die sich auf französischem Boden befinden, gibt es beispielsweise die höchste Seilbahn Europas. Insgesamt kann man sagen, dass die Skisaison in den Alpen von etwa November bis Ostern andauert. Auf den hohen Gletschern kann natürlich auch noch außerhalb dieser Zeiten gefahren werden. Doch die Hauptreisezeit für Skireisen in die Alpen liegt in den zwei Monaten vor und nach dem Jahreswechsel. Um Weihnachten und Silvester herum ist die beliebteste Zeit. Wer hier einen Aufenthalt plant, sollte sich rechtzeitig um eine Unterkunft bemühen.

Für welches Skigebiet man sich letztlich entscheidet, hängt sicherlich von vielen Faktoren ab. Nicht zuletzt spielen für viele auch der Preis und die Entfernung eine große Rolle. Die größten Skigebiete in Frankreich, die bis zu 600 Kilometer lange präparierte Pisten haben, kosten oft das Doppelte von dem, was man in der Schweiz oder Deutschland für einen Skipass bezahlen muss. Für Familien oder Anfänger sind die etwas kleineren Skigebiete aber mit Sicherheit ausreichend. So kann man mit Kindern prima Schifahren lernen in Seefeld, da das kleine aber feine Skigebiet sehr kinderfreundlich ist. Denn den Komfort aus Frankreich gibt es natürlich auch hier. Skilifte und Seilbahnen bringen die Touristen zu den besten Ausgangspunkten für das Skilaufen. Skischulen bringen sowohl Erwachsenen als auch Kinder das Skilaufen bei. Auch das Snowboardfahren kann hier natürlich erlernt werden. Das Areal ist eben nur etwas kleiner. Für Menschen, die den Skisport aber mehr als Hobby betreiben, dürften diese Gebiete absolut ausreichend sein. Ambitioniertere Skifahrer können für ihr Training natürlich gut auf die großen französischen Gebiete ausweichen. Selbstverständlich spielen beim Skiurlaub die Schnee- und Pistenbedingungen eine sehr große Rolle, doch auch die Wahl der Unterkunft sollte mit Bedacht getätigt werden. Immerhin möchte man sich auch abends wohlfühlen können und die vielen Eindrücke des Tages in Ruhe verarbeiten. Wer sich komplett entspannen möchte, ist in einem der Skihotels natürlich sehr gut aufgehoben. Hier gibt es gute Restaurants, in denen man einheimische und internationale Speisen genießen kann. Außerdem verfügen viele Hotels über einen großen Wellnessbereich. Neben der Möglichkeit einen Whirlpool oder ein Schwimmbad zu besuchen, kann man sich hier auch in der Sauna entspannen oder sich von geschultem Personal einer ausgiebigen Massage unterziehen. Für Familien mit kleinen Kindern sind aber wahrscheinlich Ferienwohnungen oder Ferienhäuser ideal. Hier können sie auch einmal etwas lauter sein, ohne Zimmernachbarn zu stören. Außerdem kann hier der Tagesrhythmus von den Familien selbst gestaltet werden, was bei einem Urlaub mit kleinen Kindern sicherlich ein Vorteil ist.

Ein Winterurlaub in den Alpen ist aber auch noch von einer ganz anderen Seite attraktiv, denn hier kann man nicht nur selbst aktiv werden. Viele Weltcupveranstaltungen im Skisport finden hier alljährlich statt. Die Profis einmal hautnah und live zu erleben ist sicherlich für alle ein tolles Erlebnis.


Weitere Berichte:


   Alpen
   Bayern
   Deutschland
   Frankreich
   Schweiz
   Ski Kindergarten
   Skikurse für Kinder
   Tirol
   Tschechien
   Ungarn