Deutschland


Skilaufen gehört in Deutschland zu den traditionellen Freuden des Winters und wird von Millionen von Freizeitsportler immer gern betrieben. Dazu muss niemand das Land verlassen, denn es gibt unzählige, schneesichere Skigebiete in ganz Deutschland, die den unterschiedlichen Ansprüchen von Anfängern und Profifahrern gerecht werden. Das nördlichste und dabei sehr bekannte Skigebiet ist der Harz. Er gehört zu den beliebten und viel gebuchten Urlaubszielen, wobei der Harz als sehr schneesicher gilt und eine für Skifahrer sehr gut ausgebaute Infrastruktur aufweist. Auch das Sauerland bietet 14 verschiedene Skigebiete, die alle ihre Reize und Vorteile haben. Aber es gibt ja auch beim Skilaufen ganz unterschiedliche Anforderungen. Immerhin möchten Ski Langläufer viel lieber ein großes Netz von gespurten Loipen als halsbrecherische Abfahrten. Aber die zahllosen Skigebiete in ganz Deutschland bieten für jeden Geschmack die richtigen Herausforderungen. Einige sehr schöne Skigebiete findet der versierte Skifahrer mit seinen Freunden oder seiner Familie auch im Fichtelgebirge, wo zum Beispiel der Ochsenkopf sehr bekannt ist und die Skianlage in Schloppach gehört zu den Attraktionen der Region Fichtelgebirge. Hier fühlen sich die kleinen wie großen "Skihasen" gut aufgehoben.

Die Schwäbische Alb bietet den Skifreunden gleich verschiedene Skigebiete wie den Römerstein, Laichingen, Sonnenbühl und die bekannte Wintersportarena Holzelfingen. Auch die Schwäbische Alb kann sowohl den Abfahrern wie auch den Skilangläufern und den Snowboardern viel bieten. Es gibt zahlreiche Events, die das Skilaufen noch abwechslungsreicher machen. Auch das Zitterauer Gebirge bietet drei interessante Skigebiete, die für Familien und Freunden sehr geeignet sind. Die Rhoen hat auch schneesichere Skigebiete wie die Wasserkuppe, Feuersberg oder Arnsberg. Der Bayerische Wald gehört zu den größten zusammenhängenden Skigebieten in Deutschland. Es bietet in den Wintermonaten wunderschön verschneite Wälder, in denen fast endlos Loipen für die Skilangläufer gefräst werden. Es gibt besondere Pisten für Freestyler und Liebhabern von Buckelpisten, die ja für diese Sportler extra präpariert werden müssen. Aber ganz egal, welche Skisportart man bevorzugt, das Angebot ist überall sehr umfangreich und die beliebte Skihütten Atmosphäre wird überall gepflegt und zelebriert. Eines der größten Deutschen Skigebiete ist die Schwarzwald Region, die allein 32 verschiedene Skigebiete vorzuweisen hat. Hier kann man am Feldberg die Abfahrt genießen, um sich den Skiliften wieder nach oben ziehen zu lassen. Bekannt sind auch Schluchsee und Ruhestein unter den vielen Skigebieten im Schwarzwald, die alle eine hervorragende Infrastruktur für Skitouristen bieten können. Auch hier wird der Skifahrer immer wieder mit Events und Hüttenpartys unterhalten.

Das Gebiet um Bayern und Oberbayern ist mit seinen 41 Skigebieten eines der beiden größten Skigebiete, die Deutschland zu bieten hat. Hier finden selbst anspruchsvolle Abfahrer sehr hoch gelegene Pisten, die schon ein wenig Können und Erfahrung voraus setzen. Natürlich ist das Bayrische Gebirge nicht nur im verschneiten Winterkleid ein schöner Anblick. Trotzdem kann man hier unter sehr vielen schneesicheren Skigebieten wählen, die alles tun, um dem Skitouristen bestmögliche Bedingungen zu bieten. Inzell, Walchensee und die Zugspitze haben in den Ohren aller Skisportler einen hervorragenden Klang und werden meist nicht nur einmal gebucht. Doch im Allgäu gibt es mit 47 herausragenden Skigebieten das größte zusammenhängende Skigebiet in ganz Deutschland. Hier können die Skifahrer sich aussuchen, ob sie lieber auf dem Breitenberg laufen wollen oder in Obersdorf ihren Spaß im weißen Wintertraum haben wollen. Hier kann auch Biathlon betrieben werden, was ja auch den populären Skisportarten zählt, wobei die Skigebiete in Thüringen da auch sehr viele Angebote haben.


Weitere Berichte:


   Alpen
   Bayern
   Deutschland
   Frankreich
   Schweiz
   Ski Kindergarten
   Skikurse für Kinder
   Tirol
   Tschechien
   Ungarn